· 

Warum ich keine Bilder mehr in Facebook-Gruppen poste!

Facebook ist ein Haifischbecken!

Das war schon immer so, und wird wohl (leider) auch immer so bleiben. Jeder hat seine Meinung und muss diese vehement gegen alle anderen Meinungen verteidigen. Meist bleibt dabei Anstand und Respekt auf der Strecke. Ja es wird oft sogar beleidigt was das Zeug hält. Und schon sind wir auch beim Thema:

 

Warum ich keine Bilder mehr in Facebook-Gruppen poste!

Ich habe vor ein paar Tagen ein Bild einer historischen Dampflok, die durch den Regenstaufer Bahnhof fuhr, in einer Regenstaufer Facebook-Gruppe gepostet. Absolut unverfänglich, nix politisches, einfach nur eine fahrende Dampflok. Der erste Kommentator bemängelte den zu schwarzen Rauch, Kommentatorin 2 brachte (natürlich) "Klima-Gretel" in's Spiel, die womöglich Schnappatmung bekommen müsse, wenn sie das sehen würde, und Kommentator 3 stellte allen Ernstes die Frage in den Raum, ob denn das Bild einer Dampflok wirklich wichtig ist im Leben. Mir stellt sich dabei ernsthaft die Frage: Was stimmt mit der Menschheit nicht? Wieso muss man in jedes noch so "unschuldige" Bild eine politische Message reininterpretieren, wieso trollt man im Thread mit Fragen über Sinn und Unsinn eines Bildes, wohlgemerkt eines Bildes mit eindeutig Regenstaufer Bezug, also absolut Gruppenkonform? Was ist im Leben einiger Menschen eigentlich schief gelaufen?

 

Beispiel 2: Nebenstehendes Bild der Steinernen Brücke in Regensburg habe ich heute Morgen in einer Regensburger Facebook-Gruppe gepostet. Auch hier wieder ein absolut unverfängliches Bild. Keine Aussage, keine Message, nix. Es dauerte keine 5 Minuten bis zum ersten Kommentar: "Ich kann mit solchen Photoshop-Bildern nix anfangen. Regensburg ohne Photoshop ist mir lieber". Ja dann scroll doch einfach weiter! Keiner MUSS sich mein Bild anschauen. Ich bearbeite meine Bilder so wie ich es will (sofern es kein Kundenauftrag ist), und bin dabei auch gerne bereit, konstruktive Kritik entgegenzunehmen. KONSTRUKTIVE KRITIK! Ich habe mal nachgesehen: Dieser Kommentator war seit über einem Jahr Mitglied der Regensburger Gruppe, bis er zum ersten mal einen Beitrag kommentierte. Es war mein Fotobeitrag. Ich denke das sagt alles über unsere Gesellschaft aus. Kommentator 2 bemängelte den falschen Stand der Sonne und erwartete eine bessere Ortskenntnis von mir. Klar, ich habe nix besseres zu tun, als vor der Bearbeitung erst einmal den Sonnenstand zur Aufnahmezeit eines Fotos zu eruieren, welches mittlerweile über ein Jahr alt ist. Der Begriff "Kunstfreiheit" wird dabei völlig ad absurdum geführt.

 

Ich habe keine Lust mehr, mich für Bilder, die ich der FB-Gemeinde KOSTENLOS zur Verfügung stelle, rechtfertigen zu müssen! Ich habe diese ganzen Rechthaber, Besserwisser, Miesmacher und Trolle so dermaßen satt und werde diesen Aasgeiern meine Bilder nicht mehr zum Fraß vorwerfen. 

 

Meine Bilder poste ich ab sofort nur noch auf Instagram, meiner Homepage und (ab und zu) auf meiner Fotoseite auf Facebook. 

Wer mir dabei folgen will kann sich gerne meine Kanäle abonnieren:

 

Homepage: www.christian-greller-fotografie.de

Instagram: www.instagram.com/christian_greller_fotografie/

Facebook: www.facebook.com/christian.greller.fotograf/

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit ;-)