:: dark fine art

Es gab die Zeit, da Wiese, Fluß, des Waldes Saum,

auch wenn es ungewöhnlich nicht,

was ich da konnte schaun,

gekleidet schien mir in ein Himmelslicht,

in Glanz und Frische wie im Traum.

Doch jetzt ist alles anders, als es früher war,

wohin ich mich auch wenden mag,

zur Nacht, am Tag,

die Dinge kann ich nicht mehr sehn, wie ich sie einmal sah.

 

- William Wordsworth

Ekstase, 2017

Waldmädchen, 2017

Verfall, 2015

 

Am Abend, wenn die Glocken Frieden läuten,
Folg ich der Vögel wundervollen Flügen,
Die lang geschart, gleich frommen Pilgerzügen,
Entschwinden in den herbstlich klaren Weiten.

Hinwandelnd durch den dämmervollen Garten
Träum ich nach ihren helleren Geschicken
Und fühl der Stunden Weiser kaum mehr rücken.
So folg ich über Wolken ihren Fahrten.

Da macht ein Hauch mich von Verfall erzittern.
Die Amsel klagt in den entlaubten Zweigen.
Es schwankt der rote Wein an rostigen Gittern,

Indes wie blasser Kinder Todesreigen
Um dunkle Brunnenränder, die verwittern,
Im Wind sich fröstelnd blaue Astern neigen.

- Georg Trakl

Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie (DVF)

 

Christian Greller

Kaminskistr. 8

93128 Regenstauf

0151-29104728

kontakt@greller.de

 

Facebook  |  Instagram 

 

©  2018 Christian Greller Fotografie